Kindertagesstätte Echzell - Gettenau - 1. Preis

Projektbeschreibung

Unsere Leitidee ist der Dorfanger als zentrale Fläche der räumlichen Gemeinschaft, hier der verschiedenen Gruppen und des Mehrzweckbereichs der Kita. Ausgehend von einer kompakten Grundform differenzieren wir die einzelnen Funktionsbereiche und lassen diese entlang der Erschließungsachse ‚tanzen‘. Ein maßstäblicher Ort für Kinder, eingeschossig unter einem Dach.
Eine große, schützende Dachfläche legt sich über die ausdifferenzierten Gruppenbereiche. Die Gemeinschaftsflächen - mit separater Erschließung von Osten – sowie Personal- und Nebenräume sind in einer Nutzungsspange auf der Ostseite zusammengefasst. Ess- und Mehrzweckbereich öffnen sich zum ‚Dorfanger‘ in der Mitte, der als Spielflur genutzt wird. Vom Spielflur aus werden die Gruppenräume erschlossen, wobei der Bereich der U3-Kinder (Krippies) nahe dem Eingang durch einen eigenen Flurbereich von der restlichen Kita abgetrennt werden kann.

Die durchgängige farbig pigmentierte horizontale Lärchenholzschalung verleiht dem kompakten Gebäudevolumen eine haptische und ‚warme‘ Oberfläche. Bunte ‚Guckaugen‘ akzentuieren die Differenzierungsräume und markieren die verschiedenen Gruppenbereiche.

Projektdaten

Realisierungswettbewerb   -   2016

Auslober

Gemeindevorstand der Gemeinde Echzell
vertreten durch Bürgermeister

Wilfried Mogk


Lindenstraße 9
61209 Echzell


 

Bruttorauminhalt:      Hauptnutzfläche:

ca. 4.200 m³

ca.    720 m²

Ergebnis:

1. Platz