Sanierung der Kreisklinik in Groß-Umstadt

Projektbeschreibung

Die Kreisklinik Groß-Umstadt wurde in den vergangenen Jahren bei laufendem Betrieb grundsaniert, da das Ende der 1960er Jahre errichtete Bauwerk in seinem bisherigen Zustand nicht mehr zeitgemäß war. Auch die technischen Einrichtungen sowie die brandschutztechnischen Belange wiesen erhebliche Mängel auf.
Die Sanierung erfolgte bereichs- und stationsweise bei laufendem Betrieb, eine Modernisierung der Fassaden durch unser Büro gingen der Sanierung der Innenräume voraus.
Die Maßnahmen umfassten sowohl den Untersuchungs- und Behandlungsbereich, die Pflegestationen als auch verschiedene Therapie- und Tagesklinikbereiche. Außerdem wurde der Außenbereich mit der Wegeführung neu geordnet und die Zufahrten und Parkplätze erneuert.

Es wurde bei der Raumgestaltung der Aufenthaltsräume angestrebt, sich von dem durch Hygienestandards definierten Raumcharakter eines Klinikgebäudes zu unterscheiden und einen Raumcharakter zu schaffen, der dem Patienten ein freundliches Ambiente bietet.

Projektdaten

Bauherr

Kreisklinik Groß-Umstadt

Krankenhausstraße 11

64823 Groß-Umstadt

Baubeginn:

Fertigstellung:

Dezember  2009

September 2011

Bruttorauminhalt:

Hauptnutzfläche:

ca. 11.340 m³

ca.   3.350 m²

Baukosten

ca. 6,7 Mio €

zu den Plänen und Zeichnungen