Stadtthalle / Kolpinghaus Hünfeld

Projektbeschreibung

Das Kolpinghaus der Stadt Hünfeld sollte unter weitestgehender Beibehaltung der vorhandenen Bausubstanz zu einer Stadthalle mit multifunktionalen Raumzonen umgebaut werden. Die Stadthalle hebt sich ihrer Bedeutung entsprechend von der Umgebung hervor. Die angefügten eingeschossigen Bauteile vermitteln dabei zur Maßstäblichkeit der benachbarten Wohnbebauung. Zwischen dem Hauptgebäude und dem separaten Gästeappartementhaus spannt sich ein offener baumbestandener Hofbereich auf der im Sommer vielfach genutzt wird.

Projektdaten

Bauherr

Magistrat

der Stadt Hünfeld

Konrad-Adenauer-Platz 1

36088 Hünfeld

Baubeginn:

Fertigstellung:

1987

1988

Bruttorauminhalt:

Hauptnutzfläche:

ca. 13.700 m³

ca.   2.300 m²

Baukosten

ca. 4,8 Mio €

zu den Plänen und Zeichnungen